PRINTLINE
Steinstr. 81 – 83
35390 Giessen

Kontakt
Tel.: 06 41 – 68 69 356

Öffnungszeiten
Mo. – Fr. 9.00 – 17.00 Uhr

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Angebot

Angebote einschließlich Preise und Lieferzeiten sind stets freibleibend und unverbindlich, sofern keine andere Reglung von uns schriftlich vereinbart wurde.

Auftrags­erteilung / Vertrags­abschluss /
Bestellung / Abwicklung

Durch das Überreichen eines Bestellformulars gibt der Besteller ein bindendes Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages bzw. Werklieferungsvertrages ab. Der Vertrag kommt zustande, wenn PRINTLINE die Erteilung schriftlich oder fernmündlich bestätigt. Die Auftragsabwicklung erfolgt schriftlich, auf den von uns bereitgestellten Formularen.
Sollten keine Angaben über die Schriftart(en), Farbe(n) und Größe erfolgen, wird die Gestaltung uns überlassen. Druckfehler gehen, soweit sie nicht von uns verschuldet sind, sei es z.B. durch Unleserlichkeit der Vorlage(n) oder nachträglicher Änderungen, zu Lasten des Auftraggebers. Bei fernmündlich erteilten Aufträgen übernehmen wir keine Haftung auf die Richtigkeit der Wiedergabe. Eine gesonderte Auftragsbestätigung erhalten Sie nur auf Anforderung. Druckunterlagen die von uns gefertigt werden bleiben unser Eigentum.

Wareneingang

Zur Bearbeitung zugesandter Ware ist „frei Haus“ anzuliefern.

Preise

Alle Preise gelten zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer und Transportkosten.
Kosten für Layout oder Montage sind nicht enthalten.

Lieferzeit & Kosten

Die Lieferzeit von bedruckter Ware beträgt in der Regel 5-10 Werktage nach Auftragsklarheit & Druckfreigabe. Die Lieferfrist beginnt ab dem Tag, an dem die endgültigen Angaben für die Ausführung des Auftrages in unseren Besitz gelangen. In allen Fällen, in denen uns die Lieferung wesentlich erschwert oder gar unmöglich gemacht wird (z.B. bei behördlichen Eingriffen, Feuer, Wasser, sonstigen Elementarschäden, Streik, Verkehrsstörungen usw.) sind wir entsprechend teilweise oder ganz von der Erfüllung unserer Lieferverpflichtungen entbunden. Nach Wegfall der Behinderung sind wir berechtigt, Abnahme zu verlangen. Anspruch auf Schadensersatz wegen verspäteter Lieferung, Streichung des Auftrages oder Teillieferung stehen dem Kunden in keinem Falle zu.

Versand

Der Versand erfolgt nach unserem besten Ermessen per Paketdienst oder Kurier.
Die Kosten hierzu werden in Rechnung gestellt, sofern kein Verschulden unsererseits, wie Lieferverzug o.ä., vorliegt. Der Kunde kann die Ware nach Absprache selbst abholen.

Mängelrügen / Haftung

Mängelrügen sind uns spätestens 5 Tage nach Erhalt der Ware schriftlich bekanntzugeben. Die Ansprüche des Kunden aus der Gewährleistung setzen voraus, dass dieser, sofern es sich bei dem Kunden um einen Kaufmann handelt, seinen nach § 377 HGB geschuldeten Untersuchungs- und Rügeobliegenheiten nachgekommen ist.
Stückweise Mängel der Lieferung berechtigen nicht zur Beanstandung der Gesamtlieferung. Davon ausgeschlossen sind handelsübliche und technisch nicht vermeidbare Abweichungen von Qualität, Farbe(n), Maßen o.ä., speziell für Textilien. Bei bereits beflockten, bedruckten oder applizierten Textilien wird keine Gewähr für Veränderungen der Arbeiten des Vorbeflockers bzw. –druckers übernommen. Garantie auf Farbechtheit, Knöpfe, Reißverschlüsse, Kordeln o.ä. beim trocknen werden nicht übernommen. Garantieleistungen für die Textilbeflockung, -flexung oder –drucke können nicht übernommen werden, da wir keinen Einfluss auf die sachgemäße Weiterbehandlung oder Pflege der Ware haben.
Alle Druckerzeugnisse sind Sonderanfertigungen und können somit weder umgetauscht noch zurückgenommen werden, sofern keine Druckfehler unsererseits vorliegen. Nach unterschriebener Druckfreigabe ist eine Haftung für Schreib- oder sonstige Layoutfehler ausgeschlossen. Druckfertige Daten, die per E-Mail oder Post zugesendet werden, sind nach erfolgter Auftragsbestätigung grundsätzlich zum Druck freigegeben.
Für die Anwendung oder die spezielle Art der Verwendung unsere Produkte wird von uns in keinem Fall Haftung übernommen. Der Besteller ist verpflichtet, unsere Produkte für den vorgesehenen Einsatzzweck vor Verwendung zu prüfen. Copyright und Urheberrechte unterliegen dem Besteller. Auf Schadensersatz haftet PRINTLINE, gleich aus welchem Rechtsgrund, nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit unbegrenzt. Darüber hinaus haftet PRINTLINE bei einfacher Fahrlässigkeit für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit unbegrenzt. Im Falle der einfachen Fahrlässigkeit und der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht (Kardinalpflicht) ist die Haftung auf den Ersatz des vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schadens begrenzt. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt von den vorstehenden Regelungen unberührt.
Soweit die Haftung in diesen Allgemeinen Geschäfts- und Lieferbedingungen ausgeschlossen oder eingeschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Schadensersatzhaftung der Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen.

Urheberrechte

Der Besteller versichert, dass er das Motiv, das er nach Maßgabe dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen zur Nutzung überlässt, selbst entworfen hat und/ oder dass er Inhaber sämtlicher Nutzungsrechte an dem Motiv ist, insbesondere marken-, urheber- und geschmacksmusterrechtlicher Art. Der Besteller versichert, hinsichtlich der nach Maßgabe dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen eingeräumten Rechte allein und ausschließlich verfügungsberechtigt zu sein.
Der Besteller versichert, dass ihm Rechte Dritter, die einer Nutzung des Motivs nach Maßgabe dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen entgegenstehen oder entgegenstehen könnten, nicht bekannt sind
PRINTLINE behält sich für den Fall, dass Dritte Ansprüche wegen Rechtsverletzung durch die Nutzung eines Motivs des Bestellers geltend machen, den Einbehalt der Ware bis zur endgültigen Klärung der rechtlichen Auseinandersetzung vor.

Zahlungs­bedingungen

Rechnungen sind rein netto innerhalb von 10 Tage zu begleichen, sofern kein anderes Zahlungsziel von uns bestätigt wird. Zurückhaltung von Zahlungen aus irgendwelchen Gründen oder die Aufrechnung von Gegenansprüchen ist nicht zulässig.
Bei Abholung sind Beträge bis EUR 50,00 in Bar zu begleichen, sofern kein anderes Zahlungsziel von uns bestätigt wird. Genauso ist das Zahlungsziel bei Neukunden per Vorauskasse.

Eigentums­vorbehalt

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum,
auch wenn die Ware bereits an Dritte weitergegeben wurde. Ist der Kunde ein Kaufmann im Sinne des HGB, behält sich PRINTLINE das Eigentum an allen Liefergegenständen bis zum Eingang aller Zahlungen aus der Geschäftsbeziehung vor.

Anerkennung der Geschäftsbedingungen

Nach Auftragserteilung/Kauf erkennen Sie unsere Allgemeinen Geschäfts- und Lieferbedingungen an.

Gerichtsstand

Erfüllungsort für sämtliche Lieferungen ist der Geschäftssitz von PRINTLINE in Giessen.
Sofern es sich bei dem Besteller um einen Kaufmann im Sinne des HGB, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder um öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt, ist Giessen Gerichtsstand. PRINTLINE ist in diesem Fall auch berechtigt, den Besteller an dessen Wohnsitzgericht zu verklagen. Entsprechendes gilt für den Fall, dass der Besteller über keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland verfügt, nach Vertragsschluss seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort aus dem Inland verlegt oder seinen Wohnsitz oder sein gewöhnlicher Aufenthaltsort bei Klageerhebung unbekannt ist.
Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäfts- und Lieferbedingungen unwirksam sein oder den gesetzlichen Regelungen widersprechen, so wird hierdurch der Vertrag im Übrigen nicht berührt.


PRINTLINE

Steinstraße 81-83
35390 Giessen

0641 68 69 356
mo - fr 9 - 17 Uhr